Kita-Ausbau: mehr Plätze, mehr Qualität, mehr Chancen für Berlin

von Ilkin Özisik

Das neue Landesprogramm „Auf die Plätze, Kitas, los!“ hat seit Sommer 2012 über 2100 neue Kita-Plätze auf den Weg gebracht. Das bedeutet, dass im letzten Jahr insgesamt mehr als 5000 neue Plätze geschaffen wurden. Das ist eine sehr gute Nachricht für alle Berlinerinnen und Berliner, denn der Mehrbedarf von Kita-Plätzen wird durch diese Maßnahmen nach und nach erfüllt.

Nach Angaben des Amts für Statistik Berlin-Brandenburg werden bis 2017 zwischen 8600 bis 15300 Kita-Plätze notwendig, aufgrund des ständigen Wachstums der Stadt. Deswegen setzen ich und meine Fraktion uns weiterhin dafür ein, dass jedes Berliner Kind seinen Platz in einer Kita gesichert hat und damit sein Bildungsleben beginnt.

Außerdem fand bereits eine Verbesserung der Qualität des Kita-Systems durch eine Erhöhung des sogenannten Leitungsschlüssels statt. Statt eines Leitungsschlüssels von 140 Kindern pro Leitungsstelle, wurde ab 1. Januar 2013 der Schlüssel auf 120 Kinder verringert. Diese strukturelle Änderung erlaubt eine bessere Betreuung und damit eine Erhöhung der Qualität.

Alle erwähnten Verbesserungen dienen der Chancengerechtigkeit in unserer Stadt. Erstens bekommen unsere Kinder einen sehr guten Einstieg in das Bildungssystem, unter anderem durch gezielte Sprachförderung. Zweitens erhalten die Eltern ihre Möglichkeit und den Spielraum, ihr Arbeitsleben weiterzuentwickeln. Wir unterstützen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und deswegen arbeiten wir weiterhin für den Kitaausbau in Berlin.

Quelle: http://www.berlin.de/sen/bjw/presse/archiv/20130123.1545.380569.html

Dieser Beitrag auf Ilkins Blog

Kommentieren ist geschlossen.