Unser Ziel: Verbesserung der Qualität des Schulessens

von Ilkin Özisik

Die Debatte zum Schulessen dauert schon einige Monate. Jetzt haben wir die Gelegenheit, eine wesentliche Verbesserung des Essens der Berliner Schülerinnen und Schülern zu schaffen. Das neue Konzept des Schulessens wird nur erfolgreich sein, wenn dessen Qualität verbessert wird, und dafür setze ich mich von Anfang an ein.

Im Laufe der Diskussion wurde bekannt, dass eine Zunahme der Qualität mit einer Änderung des Preises einhergeht. Wie ich mich vor einigen Monaten geäußert habe (auf diesem Blog und im Berliner Abgeordnetenhaus), ist die Lösung der Situation dennoch weit entfernt, wenn wir uns nur über die Bestimmung eines Preises auseinandersetzen.

Die wichtigen Änderungen liegen in der Bestimmung von verbesserten Qualitätsstandards des Schulessen und ihre regelmäßige Kontrolle. Dafür waren die Vorschläge der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft die ersten Schritte. Darüber hinaus haben wir selbst verschiedene Schulen besucht, um das Essen zu probieren und auch die Meinung und Erfahrung von Schulleitern, Eltern, und anderen Akteuren gehört und berücksichtigt.

Mit allen diesen Informationen müssen wir so schnell wie möglich eine Verbesserung der Schulversorgung schmieden, und die entsprechenden Preise-Modelle prüfen. Dazu gehört die Evaluation der Alternativen zum Elternanteil, u. a. eine „50%-50%“-Verteilung oder eine soziale Staffelung.

Kontrolle der Qualität: Eine Aufgabe für alle

Die Einrichtung von schulischen Essensausschüssen soll dazu dienen, um die künftige Kontrollstelle über die Qualität des Essens zu informieren. Dabei sind auch die Eltern beteiligt und ihre Hinweise sind grundlegend für die dauerhafte Einhaltung der Standards. Als Schulträger sind die Bezirke verantwortlich für die Ausschreibungen, aber die Essensausschüsse werden auch bei der Auswahl der Essensanbieter mitwirken.

Unser Ziel ist die Erhöhung der Qualität des Schulessens, denn es geht hier nicht um Preise, sondern um die gesunde und richtige Ernährung unserer Kinder. Wir, als Legislative, haben diese Aufgabe zu erfüllen. Das ist unser Ziel im Abgeordnetenhaus und wir arbeiten hart daran.

Dieser Beitrag auf Ilkins Blog/

Kommentieren ist geschlossen.