Bedingungsloses Grundeinkommen – Diskussionsveranstaltung

Arbeit ist eine zentrale gesellschaftliche Größe. Ob man Arbeit hat oder nicht, entscheidet über die Lebensqualität und auch über das Maß an gesellschaftlicher Teilhabe. So wundert es nicht, dass Arbeitsmarktpolitik für alle Regierungen das zentrale Thema ist. Und auch die öffentliche Debatte fokussiert sich zu großen Teilen auf Arbeit und auf Arbeitsbedingungen.

Unterstützerinnen und Unterstützer des Bedingungslosen Grundeinkommens verfolgen deshalb eine ganz andere Vision: Arbeit und Lebensunterhalt sollen entkoppelt werden, indem allen Menschen ein bestimmtes Grundeinkommen ausgezahlt wird.

Kann das eine Lösung sein? Dieses Thema ist auch innerhalb der gesellschaftlichen Linken stark umstritten.

Deshalb wollen wir uns damit auf der nächsten Sitzung in Form einer „Pro“ und „Contra“-Diskussion mit diesem Thema auseinander setzen. Auf dem Podium sitzen:

Wolfgang Strengmann-Kuhn, MdB, Bündnis90/Die Grünen
Ralf Höschele, stellv. Vorsitzender der SPD Friedrichshain-Kreuzberg
Mechthild Bock, Netzwerk Grundeinkommen

Die Sitzung findet am DIENSTAG, den 1. APRIL 2014 um 19.00 UHR im KURT-SCHUMACHER-HAUS (Müllerstr. 163) statt.

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen und auf die Diskussion!

Kommentieren ist geschlossen.