Demonstriert mit uns am 1. Mai!

logo.png

„Gute Arbeit. Soziales Europa.“ heißt das Motto der diesjährigen DGB-Demo zum 1. Mai. Wie jedes Jahr werden wir als 16. Abteilung wieder bei der Demonstration des Deutschen Gewerkschaftsbundes dabei sein.

Der 1. Mai hat eine lange Tradition. Bei der Einführung des internationalen „Tags der Arbeit“ kämpften Arbeiterinnen und Arbeiter für die 8-Stunden Woche. Heute sind der Abbau von Arbeitnehmerrechten, die massive Ausweitung prekärer Beschäftigung und des Niedriglohnsektors Verhältnisse, auf die wir aufmerksam machen wollen.

Auch innerhalb Europas werden als Folge der Finanzkrise in vielen Ländern die Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer abgebaut und die Löhne massiv beschnitten. Auch dagegen wollen wir am 1. Mai gemeinsam auf die Straße gehen.

Derzeit gibt es in Deutschland etwa 900.000 Menschen, die in Leiharbeitsverhältnissen arbeiten müssen. 7,5 Millionen Menschen arbeiten in Minijobs und haben keinerlei soziale Absicherung durch ihre Tätigkeit. Mehr als 2 Millionen Menschen arbeiten unfreiwillig in Teilzeitverhältnissen. 7,3 Millionen Menschen arbeiten in Deutschland zu Niedriglöhnen. All dies lässt sich politisch ändern, in dem Arbeitnehmerrechte gestärkt und die Deregulierung auf dem Arbeitsmarkt endlich wieder zurück geschraubt wird.

Als 16. Abteilung wollen wir uns für die Rechte der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stark machen. Demonstriert mit uns am 1. Mai!

Treffpunkt 16. Abteilung:  8.30 Uhr beim LeCrobag im U-Bahnhof Leopoldplatz.

Demo: Die Demo startet um 10 Uhr vor dem DGB Haus am Hackeschen Markt.

Kommentieren ist geschlossen.