Das Robert-Koch-Institut und die Infektionskrankheiten - 31.03.2022

Veröffentlicht am 21.04.2022 in Ankündigung

Das Robert Koch-Institut zog 1900 als Königlich Preußisches Institut fürInfektionskrankheiten ans Nordufer im Sprengelkiez. Dessen Direktor und spätere Namensgeber Robert Koch erhielt 1905 den Nobelpreis für Medizin. Doch im Kontext von Kolonialismus-Debatten ist gerade Koch in den letzten Jahren in die Kritik geraten. Ein Vorwurf lautet, Koch habe in afrikanischen Kolonien unethische Impf- und Behandlungsversuche durchgeführt. Was ist dran an dieser Kritik? In einem Vortrag der Medizinhistorikerin Marion Hulverscheidt gingen wir dieser Frage auf den Grund.