15.05.2018 in Bezirk

Artikel aus der aktuellen Propagandistin - Gentrifizierung geht durch den Magen

 

von Bastos Jüngst 

Ein Gespenst geht um im Sprengelkiez – das Gespenst der Gentrifizierung. Bei uns zeigt es sich vor allem in kulinarischer Form. Die Raffinesse dabei: Bis diese Gourmet-Gentrifizierung verdaut ist, dauert es. Und ehe man weiß, was hinten bei rauskommt, ist es auch schon zu spät. 

Gentrifizierung hat ja bekanntlich viele Gesichter. Anders als bei unseren Nachbarn, den „Friedrichshainis“ und „Prenzlwichsern“, erkennt man sie in unserem Kiez jedoch weniger an Hipster-Horden und Kinderwagen-Kolonnen. Klar: Auch bei uns gibt es diese Gentrifizierung-All-Time-Classics. Genauso wie Mietsteigerungen und Microapartments. Doch das auffälligste Merkmal der Gentrifizierung im Sprengelkiez ist und bleibt der Wandel der kulinarischen Landschaft. 

 

 

 

12.05.2018 in Europa

Artikel aus der aktuellen Propagandistin - Finanzmarktkapitalismus und Nullzinspolitik

 

von Kolja Lummert 

Nach dem Börsencrash in den 2000er Jahren wird heute auf gefährliche Weise mit Geldern und Gütern spekuliert.  Welche Konsequenzen kann man politisch künftig vermeiden?
Jede*r Ökonom*in denkt gerne an die 60er Jahre zurück. Ein wesentlicher Grund dafür waren die enormen Investitionen in die Realwirtschaft, die damals so möglich wie nötig waren. Sie schufen Vollbeschäftigung und einen sozialen Wohlstand, den man zuvor so nicht kannte. Klar: Jede*r wollte einen Farbfernseher, ein Telefon, ein Auto, eine Waschmaschine - und all das musste von Menschen produziert werden.

 

06.05.2018 in Bezirk

Wer baut was in meinem Kiez - stadtentwicklungspolitischer Kiezspaziergang zum Tag der Städtebauförderung

 

Anlässlich des Tages der Städtebauförderung am 05.05.2018 fand in unserem Abteilungsgebiet ein  stadtentwicklungspolitischer Kiezspaziergang statt. An insgesamt vier Stationen zeigten Bezirksstadtrat Ephraim Gothe und BVV-Vorsteher Sascha Schug was sich im Kiez gerade verändert und worauf es bei der Stadtentwicklungspolitik im Sprengelkiez in den nächsten Jahren ankommt. Das stieß auf großes Interesse. Etwa 40 Bürgerinnen und Bürger unterschiedlichen Alters und Herkunft diskutierten intensiv über die Gestaltung ihrer Wohngegend mit den beiden Referenten.

 

 

26.04.2018 in Bezirk

Wir gratulieren unseren Abteilungsmitgliedern zur Wahl in den Kreisvorstand Mitte

 

Wir gratulieren Bettina Schulze zur Wahl als Abteilungsvertreterin der 16. Abteilung und Moritz Fessler und Konrad Rux als Beisitzer im Kreisvorstand Mitte. Wir gratulieren allen anderen Gewählten insbesondere dem neuen gKV: Eva Högl als neue Kreisvorsitzende, Yannick Haan, Mathias Schulz & Janina Zittel als stellvertretende Kreisvorsitzende und Fides Paulus als neue Schriftführerin. 

28.03.2018 in Europa

Putins Russland: Einer gegen alle?

 

Mit einer spannenden Veranstaltung ging “Internationales im Kiez” gestern in die vierte Runde. Sarah Pagung von der DPAG diskutierte mit Jekaterina Trefilova aus der russischen Botschaft über Putin’s Russland. Jekaterina legte die Sicht der russischen Botschaft auf den Fall Skripal (keine russische Beteiligung), die Krim (“Eingliederung”) und den mangelnden Respekt des Westens gegenüber Russland dar. Sarah wiederum ordnete die Ereignisse akademisch ein. Im Hinblick auf Skripal sah sie eine ungewöhnlich harte Reaktion der Briten, die auf innenpolitische Beweggründe schließen ließe. Als wichtige Erklärung für die russische Außenpolitik nannte sie den völkerrechtswidrigen Kosovokrieg und bescheinigte Russland eine autoritäre Staatsführung mit plebiszitären Elementen.